Rechtsanwaltskanzlei Simone Kellner

Damit Sie im Recht bleiben ! 

Datenschutzerklärung mit Pflichtangaben nach Art. 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1. Verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite ist:
Simone Kellner
Westliche-Karl-Friedrich-Str. 374
75172 Pforzheim
Telefon: 07231 78 21 838
Telefax: 07231 78 21 839
E-Mail: kontakt@rechtsanwaltskanzlei-kellner.de


2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten 

Beim Besuch der Webseite www.rechtsanwaltskanzlei-kellner.de erhebt und speichert der Provider der Seiten automatisch Informationen in einem sog. Serverfile. Folgende Informationen werden dabei automatisch erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Browsertyp und Browserversion, ggf. verwendetes Betriebssystem Ihres Rechners
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Referrer URL 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Beim Besuch dieser Webseite werden darüber hinaus Cookies und Analysedienste eingesetzt. Näheres  unter den Ziff. 4. und 5.

Wenn Sie das Kontaktformular nutzen, ist die Angabe Ihres vollständigen Namens, einer gültigen E-Mail-Adresse und einer Telefonnummer erforderlich, damit klar ist, von wem die Anfrage stammt und diese schnellstmöglich beantwortet werden kann. Die weiteren Angaben auf dem Kontaktformular sind freiwillig. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Mit Erledigung der Anfrage werden die Daten von mir gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben hiervon unberührt.

3. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe von Ihren personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn:

  • mit ausdrücklicher Einwilligung von Ihnen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
  • es für die Abwicklung von Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich und gesetzlich zulässig ist, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO
  • eine gesetzliche Verpflichtung für die Weitergabe besteht,  Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO
  • die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO  

4. Cookies

Die Webseite www.rechtsanwaltskanzlei-kellner.de setzt genannte Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner, Tablet, Smartphone o.ä. abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies richten auf Endgerät keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Diese Webseite verwendet sog. temporäre Cookies. Diese bleiben für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch der Webseite wiederzuerkennen mitsamt der Einstellungen und Eingaben, die Sie bereits getätigt haben. 
Cookies, die für die genannten Zwecke eingesetzt werden sind zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie Dritter nach  Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben. Bei einer vollständigen Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite für Sie beeinträchtigen.

5. Analyse-Tools

Diese Webseite benutzt keine Google Analytics.


6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über diese von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Unsere Auskunftspflicht beinhaltet die Verarbeitungszwecke; die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder werden; die geplante Speicherdauer oder die Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. Informationen zu deren Einzelheiten verlangen; 
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer   bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogene Daten zu verlangen, sofern nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und Daten von mir nicht mehr benötigt werden, Sie jedoch diese Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie der Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.


7. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an mich. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Des Weiteren haben Sie das Recht nach Art. 21 DSGVO einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, zu widersprechen. Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


8. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem mein Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.


9. SSL-Verschlüsselung

Diese Webseite verwendet das SSL-Verfahren.


10. Stand dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Oktober 2018.